Kunstverein Siegen

Der Kunstverein Siegen e.V. wurde 1980 in bürgerschaftlicher Initiative als gemeinnütziger Verein zur Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst in Siegen gegründet. Der Kunstverein sieht es als seine Aufgabe an, gesellschaftlich relevante Themen in der Praxis sowie in der Theorie aufzuspüren und junge, aktuelle nationale und internationale künstlerische Postionen der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Er bietet somit eine Plattform des kulturellen Austausches an, auf der das Publikum an kulturellen Prozessen teilhaben und in einen Dialog über zeitgenössische Kunst treten kann.

Öffentliche Gesprächsformate mit Künstler:innen und Expert:innen, ortsspezifische Projekte, Performances, Führungen, Kunstfahrten, Filme, Vorträge und die Herausgabe von Publikationen ergänzen Einzel- und thematische Gruppenausstellungen. Im Kunstsommer präsentiert der Kunstverein eine Übersicht der vielfältigen Kunst in der Region.
Der Kunstverein, der zur AdKV (Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine) gehört, wird von dem breiten bürgerschaftlichen Engagement seiner rund 400 Mitglieder getragen. Die Stadt Siegen, der Kreis Siegen Wittgenstein sowie die Sparkasse Siegen fördern den Kunstverein und ermöglichen so die Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit.


Jennifer Cierlitza, Geschäftsführerin & Kuratorin
Ulrich Freudenberger, Schatzmeister
Inge Völker, Schriftführerin


Mitgliedschaft:
Als Mitglied werden Sie über alle Ausstellungen und Veranstaltungen per Post und per Newsletter informiert. Der Mitgliedsausweis ermöglicht Ihnen freien Eintritt in den Kunstverein Siegen sowie zu den Ausstellungen aller ca. 300 Kunstvereine, die der AdKV (Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine) angeschlossen sind. Alle Kataloge, Publikationen, Editionen und Originalgrafiken erhalten Sie zu einem ermäßigten Preis. Bei allen Kunstfahrten und Kunstreisen, die der Kunstverein organisiert, erhalten Sie ebenfalls eine Ermäßigung.


Beitragsoptionen:

Einzelmitglieder 31€
Jedes weitere Familienmitglied 10,50€
Schüler:innen, Studierende, Auszubildende, freie Künstler:innen 13€
Förderer (natürliche Personen) ab 52€
Förderer (juristische Personen) ab 105€


Archiv


Webdesign: Lamm&Kirch, Liebermann Kiepe Reddemann


Der Kunstverein wird gefördert von:
KulturSiegen Stadt Siegen, Kreis Siegen-Wittgenstein, Sparkasse Siegen
Die Website wird gefördert von:
der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bundesverband Soziokultur, NEUSTART.,
Stiftung der Sparkasse Siegen für Kunst und Kultur.

Kunstverein Siegen e.V.
im Haus Seel
Kornmarkt 20
57072 Siegen

+49 (0)271 21624
info@kunstverein-siegen.de


Postanschrift:
Kunstverein Siegen
Markt 2
57072 Siegen

Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Unterlagen übernehmen und aus Kostengründen von Rücksendungen absehen müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Anfahrt:
Das Haus Seel befindet sich im Zentrum der Oberstadt. Der Zugang erfolgt über den Kornmarkt, direkt neben dem historischen Rathaus und der Nikolaikirche.

Kunstverein Siegen
im Haus Seel
Kornmarkt 20
57072 Siegen


Öffentliche Verkehrsmittel:
Das Haus Seel ist vom Hauptbahnhof/ Siegen ZOB fußläufig über die Bahnhofstraße in die Oberstadt in zehn Minuten oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln: C105, C 106, C 109, C 123, L122 (Haltestelle: Siegen Rathaus) erreichbar.
Mit dem Auto:
Folgen Sie von der A 45 bis zur Ausfahrt Siegen, weiter auf der B 62 Richtung Siegen/ Netphen bis zur Abfahrt Siegen-Innenstadt, den Schildern zum Rathaus und den Parkhäusern:
Parkhaus Rathaus/Markt, Hinterstraße 41, 57072 Siegen
Parkhaus Altstadt, Löhrtor 13, 57072 Siegen
Parkplatz KrönchenCenter, Hinterstraße, 57072 Siegen
Tiefgarage Karstadt (Unteres Schloss), Obergraben 30, 57072 Siegen

Impressum/ Datenschutz

Kunstverein Siegen e.V.
im Haus Seel
Kornmarkt 20
57072 Siegen

+49 (0) 271 21624
www.kunstverein-siegen.de
info@kunstverein-siegen.de

Geschäftsführerin und Kuratorin: Jennifer Cierlitza
Stellv. Vorsitzender: Wolfgang Suttner
Bankverbindung:
Sparkasse Siegen
IBAN: DE85 4605 0001 0001 1531 62
BIC: WELADED1SIE
Steuernummer:
Finanzamt Siegen 342/5926/2049
Freistellungsbescheid vom 18.09.2015
Amtsgericht Siegen, Vereinsregister: 1487
Die Inhalte dieser Seite werden bereitgestellt durch den Kunstverein Siegen e.V.. Für Inhalte auf fremden Seiten, auf die ggf. verlinkt wird, ist der jeweilige Betreiber allein verantwortlich. Bei der Weiterverwendung der hier wiedergegebenen Inhalte sind ggf. bestehende Urheber- und andere Rechte zu beachten (Warenzeichen-, Gebrauchs- oder Geschmacksmusterschutz).
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Webdesign: Lamm&Kirch, Liebermann Kiepe Reddemann

Datenschutzerklärung
Geltungsbereich:
Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter Kunstverein Siegen e.V. im Haus Seel, Kornmarkt 20, 57072 Siegen auf dieser Website (im folgenden “Angebot”) auf. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).
Zugriffsdaten/ Server-Logfiles:
Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.
Umgang mit personenbezogenen Daten:
Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.
Kontaktaufnahme:
Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.
Newsletter:
Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weiter gegeben. Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, in Ihrem Profilbereich oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.
Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter:
Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als „Dritt-Anbieter“) die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.
Cookies:
Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices. com/uk/your-ad-choices/ verwalten.
Verwendung von Facebook Social Plugins:
Dieses Angebot verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Facebook. com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand: Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer , können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/. Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen:
Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Ausstellung

24.09–21.11.2021

Ani Schulze

Lovers &
Hunters

Siegener Audiowalks

01.10–

Praxis-Workshop

Höre deine Stadt

Siegener Audiowalks

22.10–

Bertram
Weisshaar

Gehen & Verstehen

Siegener Audiowalks

09.09–

Esther Adam

you'll never
walk / think
alone

Siegener Audiowalks

19.08–

Bruchwerk Theater

Rostiger Stahl:
Flucht von der
fremden Erde

Siegener Audiowalks

29.07–

Jonas Brinker
in Kollaboration
mit Cas Hieltjes

Black Box

Siegener Audiowalks

11.07–

Johanna Steindorf

Street
Haunting

Ausstellung

18.05–17.07.2021

Eva Berendes
Alexandra Leykauf

Window
Shopping

Screenings

11.03–04.04.2021

Wagehe Raufi

Flat Extractions

Screenings

03.02–05.03.2021

Alwin Lay

Roter Teppich,
Heckantrieb,
BIC Lucky

Kunst im Rampenlicht

30.08–28.02.2022

Axel Müller

Cut-Out

"Rostiger Stahl - Flucht von der fremden Erde“ ein Sci-Fi Audiowalk durch Siegen vom Bruchwerk Theater mit Unterstützung vom tollMut-Ensemble

Start: Kanonenturm im Schlossgarten
Dauer. ca. 60 Min.
Ziel: Kanonenturn im Schlossgarten (Rundgang)
Benötigt werden: Smartphone, Kopfhörer und Zugang zum Internet.
Künstlerische Leitung: Pierre Stoltenfeldt und David Penndorf
Die Hörspaziergänge bleiben langfristig auf der Website und können jederzeit abgerufen werden.
 Wir empfehlen bei diesen Audiowalk die Nutzung der kostenlosen App "Guidemate" (App-Store/Google-Play).

Die Spaziergänger werden mit Kopfhörern im Ohr als Space-Flaneure auf die Erde gebeamt. Auf ihrer Expedition erkunden sie gemeinsam mit dem Forschungsroboter D.A.P.P.-es794 die fremdartige Flora und Fauna, bis die Crew eine verstörende Entdeckung macht: Ein vollständig zu Metall transformierter Erdling. Die Bedrohung breitet sich aus und die Crew bemerkt immer weitere metallisierte Einheimische. Bald wird klar, dass eine finstere Macht versucht, alles Leben auf der fremden Erde auszulöschen. Die Space-Flaneure müssen gefährliche Prüfungen bestehen, Hindernisse überwinden und Rätsel lösen. Werden unsere Flaneure es schaffen, rechtzeitig zum Abendessen zurück an Bord des Mutterschiffs zu sein? Finden Sie es heraus und werden Sie selbst zur Space-Flaneuse oder zum Space-Flaneur!

I. Hof Oberes Schloss

Sektor I. Am effizientesten erreichen Sie die Supervisionszone Oberes Schloss durch das Torhaus am Gipfel der Burgstraße. Betreten Sie die Supervisionszone durch das Torhaus und folgen Sie dem Weg nach rechts. Am linken Wegesrand entdecken Sie nach wenigen Metern einen Teleporter der Space Dreams Weltraumverschönerungsgesellschaft. Zur Tarnung sieht der Teleporter aus wie ein Mülleimer. Sie haben Sektor I erreicht.
50.87553079787731, 8.02971103127153

II. Kanonenturm

SektorI I. Folgen Sie dem Wegverlauf. Am rechten Wegesrand sehen Sie nach wenigen Metern eine Robidog Ausgabestation für sterile Untersuchungsbeutel. Biegen Sie rechts ab. Treten Sie durch das Törchen und steigen Sie die Treppe hinauf. Sie erreichen ein erhöhtes Plateau mit Röntgenrohren, die an Kanonen erinnern, und einer veralteten Satellitentelefonanlage der Space Dreams Weltraumverschönerungsgesellschaft: Ein Halbkreis aus Beton mit einem Gitter in der Mitte. Sie haben Sektor II erreicht.
50.87507593812861, 8.029860564426272

III. Kräutergarten

Sektor III. Verlassen Sie Sektor II, indem Sie die Treppe wieder hinuntersteigen. An der Robidog Ausgabestation für sterile Untersuchungsbeutel folgen Sie dem Weg nach rechts. Treten Sie durch das Hasengarten Tor. Sie erreichen eine Weggabelung. Vor Ihnen blicken Sie auf eine Wiese. Der Kräutergarten, den der Vitaformingroboter dapp-E.S.794 in der Supervisionszone angelegt hat, liegt rechts von Ihnen. Sie haben Sektor III erreicht.
50.875185104871754, 8.030244120317816

IV. Vampir

Sektor IV.Kehren Sie um. Gehen Sie am Kräutergarten vorbei und folgen Sie demselben Weg, auf dem Sie Sektor III erreicht haben. Gehen Sie links durch das Hasengarten Tor. Passieren Sie die Robidog Ausgabestation für sterile Beutel und rechts den Teleporter. Sie erreichen eine Kreuzung. Links würde der Weg Sie durch das Torhaus zurück auf die Burgstraße führen. Halten Sie sich rechts und folgen Sie dem Wegverlauf. Zu Ihrer Linken passieren Sie nach einiger Zeit eine Wiese mit vier rechteckigen Becken. Etwas weiter erblicken Sie am linken Wegesrand ein metallisches Abbild des Vitaformingroboters dapp-E.S.794. Sie haben Sektor IV erreicht.
50.87580159599051, 8.030744352296807

V. Rubensbrunnen

Sektor V. Folgen Sie dem Wegverlauf. Sie erreichen den Sackturm. Lassen Sie sich von der atemberaubenden Aussicht nicht ablenken. Steigen Sie über die Treppe vom Sackturm herab. Folgen Sie dem Wegverlauf weiter an der Mauer entlang, bis Sie den Hexenturm erreichen. Passieren Sie den Hexenturm. Auf der Rückseite des Hexenturms finden Sie eine Tränke für Erdlinge und vier Menschen (3x ausgewachsene Exemplare: weiblich, 1x Jungtier: vermutlich männlich), die unser Vitaformingroboter dapp-E.S.794 zu Supervisionszwecken versteinert hat. Sie haben Sektor V erreicht.
50.87494603783283, 8.03068802593412

VI. Camelot

Sektor VI. Unterhalb der Tränke für Erdlinge finden Sie das Armeleutetor. Verlassen Sie die Supervisionszone durch dieses Tor und folgen Sie dem steilen Weg herab, bis Sie die Straße Altenhof erreichen. Folgen Sie dem Straßenverlauf mit Sicherheitsabstand zu den metallischen Reittieren der Menschen. Die Straße Altenhof wird zu Brüderweg. Folgen Sie Brüderweg bis zu einer Kreuzung. Biegen Sie links ab auf die Straße Marburger Tor. Ihr Ziel ist von hier aus gut sichtbar: Es handelt sich um ein Haus mit einer gelben Fassade, auf die das Marburger Tor gemalt wurde. Setzen Sie Ihren Weg zu diesem Haus fort. Sie haben Sektor VI erreicht.
50.876481927472, 8.02859187270705

VII. Schülerstatue

Sektor VII. Gegenüber der bemalten Hausfassade finden Sie eine Treppe (in Erdensprache: Himmelstreppe oder Asthmatreppe). Steigen Sie diese Treppe hinab (Bewundern Sie bei dieser Gelegenheit die astrologischen Symbole, die unser Vitaformingroboter dapp-E.S.794 zur Orientierung für Weltraumtouristen auf den Stufen eingraviert hat). Sie erreichen Emilienstraße. Biegen Sie schräg gegenüber in die Nordstraße ein. Nach einigen Metern erreichen Sie die Nordschule. Sie haben Sektor VII erreicht.
50.87865080452026, 8.028255262362274

VIII. Energie Park

Sektor VIII. Folgen Sie dem Straßenverlauf von Nordstraße bis zu einer Kreuzung. Biegen Sie links ab auf Friedrichstraße. Folgen Sie Friedrichstraße bis Sie zu Ihrer Linken das Parkgelände Energie Park ausmachen, in dem technische Gerätschaften ausgestellt werden. Betreten Sie Energie Park. Sie haben Sektor VIII erreicht.
50.87801277296347, 8.02628920315932

IX. BlueBox-Park

Sektor IX. Schräg gegenüber von Energie Park finden Sie eine weitere Parkanlage mit einem Spielplatz für Jungtiere der Menschen. Überqueren Sie die Kreuzung Friedrichstraße und Emilienstraße und betreten Sie die Anlage. Am Eingang finden Sie eine weitere Robidog Ausgabestation für sterile Beutel sowie Fortbewegungsmittel der Menschen aus Metall. Folgen Sie dem Weg, der parallel zur Emilienstraße durch den Park führt, bis Sie rechts die blauen Festplatten der Space Dreams Weltraumverschönerungsgesellschaft entdecken, die entfernt an Sportgeräte erinnern. Sie haben Sektor IX erreicht.
50.878315712111736, 8.024429091206091

X. Parkplatz Juliusstraße

Sektor X. Kehren Sie auf dem Pfad, der durch den Park führt, zu der Robidog Ausgabestation für sterile Beutel am Eingang des Parks zurück. Folgen Sie dem Straßenverlauf von Friedrichstraße nach rechts, bis Sie zu einer t-förmigen Kreuzung gelangen. Folgen Sie Juliusstraße nach links. Sie erreichen eine Abstellfläche für metallische Reittiere der Menschen. Sie haben Sektor X erreicht.
50.8762966317783, 8.024040188047849

XI. Bruchwerk Theater

SektorXI. Durch Bäume und Büsche führt ein Weg von der Abstellfläche für metallische Reittiere hinauf zu Sektor XI. Folgen Sie dem Wegverlauf mit aller gebotener Vorsicht vor Raubtieren bis zu einer Gabelung. Halten Sie sich rechts und folgen Sie dem Weg weiter hinauf. Nachdem Sie das Waldstück hinter sich gelassen haben, folgen Sie Siegbergstraße wieder bergab, bis Sie rechts unter einer Art Tor ein sogenanntes Bruchwerk Theater erblicken. Sie haben Sektor XI erreicht.
50.87500521609888, 8.022086313837203

XII. Kuhherde

Sektor XII. Hinter dem Tor, unter dem das Theater erbaut wurde, treten Sie auf die belebte Kölner Straße. Seien Sie vorsichtig und bedenken Sie, dass Menschen potenziell gefährlich sind! Unvorsichtige Kontaktaufnahmen sowie unsachgemäße Fütterungen können zum Erlöschen des prämierten Space Dreams-Versicherungsschutzes führen! Vor sich sehen Sie den dicken Turm. Folgen Sie der Kölner Straße links hinauf. Bei der nächsten Gelegenheit biegen Sie rechts in Alte Poststraße ein. Hinter Musikbar Schellack biegen Sie links ab und bleiben auf Alte Poststraße. Sie blicken auf Hirtenbrunnen. Sie haben Sektor XII erreicht.
50.87395415081567, 8.02337513456362

XIII. Marienkirche

Sektor XIII. Folgen Sie dem Straßenverlauf von Alte Poststraße bis zum Ende. Sie erreichen Löhrstraße. Drehen Sie sich nach halb rechts. Biegen Sie schräg gegenüber in Untere Metzgerstraße ein. Folgen Sie dem Straßenverlauf vorbei an der Marienkirche bis zur Ecke Untere Metzgerstraße und Hinter der Marienkirche. Sie haben Sektor XIII erreicht.
50.873866561253486, 8.025564487673748

XIV. Haus mit Vogelornamenten



Sektor XIV. Folgen Sie dem Straßenverlauf von Hinter der Marienkirche hinauf bis zu Kornmarkt. Gehen Sie auf Kornmarkt wenige Meter nach rechts. Zu Ihrer Linken führt ein geheimer Weg durch den Gebäudekomplex Rathaus, auf dem Sie vor dapp-E.S.794 sicher sind. Folgen Sie dem geheimen Weg bis zu einer Abstellfläche für metallische Reittiere. Gegenüber der Nikolaikirche liegt die Pfarrstraße. Folgen Sie der Pfarrstraße hinauf bis zu Hausnummer 9. Sie haben Sektor XIV erreicht.
50.874859656477874, 8.02710005233474

XV. Oberstadt Bunker

Sektor XV. Folgen Sie dem Straßenverlauf von Pfarrstraße hinauf. Biegen Sie links auf Höhstraße ab. Folgen Sie dem Verlauf von Höhstraße. Biegen Sie rechts auf Burgstraße ab. Folgen Sie dem Straßenverlauf von Burgstraße, bis Sie auf der rechten Straßenseite Realschule Am Oberen Schloss sehen. Sektor XV liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Realschule.
50.8754139526664, 8.028227921227963

XVI. Kanonenturm

Sektor XVI. Folgen Sie Burgstraße bis zu Torhaus am Gipfel. Betreten Sie die Supervisionszone durch das Torhaus und folgen Sie dem Weg nach rechts. Am linken Wegesrand entdecken Sie nach wenigen Metern einen Teleporter der Space Dreams Weltraumverschönerungsgesellschaft. Folgen Sie dem Wegverlauf weiter. Am rechten Wegesrand sehen Sie nach wenigen Metern eine Robidog Ausgabestation für sterile Untersuchungsbeutel. Biegen Sie rechts ab. Treten Sie durch das Törchen und steigen Sie die Treppe hinauf. Sie erreichen ein erhöhtes Plateau mit Röntgenrohren, die an Kanonen erinnern, und einer veralteten Satellitentelefonanlage der Space Dreams Weltraumverschönerungsgesellschaft (ein Halbkreis aus Beton mit einem Gitter in der Mitte). Sie haben Sektor XVI erreicht.
50.87507593812861, 8.029860564426272

Das Bruchwerk-Theater ist eine Studiobühne, in der professionelles Schauspiel auf partizipative Theaterprojekte trifft. Seit 2018 organisiert die Theatergruppe regelmäßig Inszenierungen, Performances und Workshops in Siegen.

Siegener Audiowalks ist ein neues Projekt im öffentlichen Raum mit ortsspezifischen Hörspaziergängen in Siegen. Der Kunstverein Siegen hat dazu vier Künstler:innen bzw. Initiativen eingeladen, künstlerische Erkundungstouren in Siegen – im realen sowie digitalen Raum – zu konzipieren und zu produzieren. Angelehnt ist das Projekt an die Spaziergangswissenschaften, die die Möglichkeit des Spazierens als Methode zur Wahrnehmung, Untersuchung, Vermittlung von kulturell-sozialen Räumen in der Stadt erprobt und diese Erfahrung mit anderen teilt. So verändert sich beim Gehen die eigene Wahrnehmung, wird man/frau auf bisher unbeachtete Details im Stadtraum aufmerksam gemacht, wird durch eine Story gänzlich involviert oder taucht ein in verdichtete Klanglandschaften, die den Blick auf (un-)bekannte Orte atmosphärisch verändern.
Siegener Audiowalks ist ein Projekt des Kunstverein Siegen, konzipiert und organisiert von Jennifer Cierlitza und Cynthia Krell.


Das Projekt wird gefördert von: